Heraphin: das Warten hat ein Ende

Bild: Das Labor, in dem Heraphin erforscht wurde | Fotografin: Ava Felucci

Los Santos. Endlich ist es soweit. Nach intensiver Forschung, einem scheinbar endlosen Entwicklungsprozess und der streng kontrollierten Testphase, hat es das neue Medikament Heraphin geschafft und kommt ab sofort ganz offiziell auf den Markt. Heraphin ist ein Schmerzmittel auf natürlicher Basis, welches doppelt so wirksam ist wie Morphin. Prof. Dr. Asimov und sein Team arbeiten nun schon seit einiger Zeit Tag und Nacht an dessen Entwicklung und endlich ist es geschafft. „Nachdem das Präparat alle Studien und Tests an Mensch und Tier positiv gemeistert hat, ist es nun einsatzbereit„, so Prof. Dr. Asimov.

Heraphin, auch unter dem Forschungsname „1042“ bekannt, wurde mit aller Sorgfalt im Spezi-Labs Labor entwickelt und wird in Kooperation mit Human Labs produziert. Zuvor wurde das Medikament streng auf eventuell auftretende Nebenwirkungen kontrolliert, wobei keine schwerwiegenden Begleiterscheinungen festgestellt wurden.

Nach einer letzten Anpassung der Rezeptur, ist das kleinste Auftreten möglicher Begleiterscheinungen um ein Vielfaches verringert worden. Sollten Sie an gewissen Unverträglichkeiten leiden, können Sie allerdings beruhigt sein, denn Heraphin wies in den Tests keinerlei Allergene auf. Dazu wird ihr behandelnder Arzt sie jedoch genauer aufklären, falls sie noch Fragen haben. Zu beachten ist dabei ganz klar: Heraphin ist ein rezeptpflichtiges, äußerst wirksames Schmerzmittel und und muss von einem Arzt unter sorgsamer Aufsicht verschrieben werden. Da das Medikament aus tierischen wie auch pflanzlichen Stoffen besteht, ist lediglich zu beachten, ob es mit Ihrer vegetarischen oder veganen Lebensweise kompatibel ist.

Herr Asimov ist aktuell im Gespräch mit dem Krankenhaus und weiteren gesundheitlichen Institutionen, denn Heraphin soll schon bald zum Einsatz kommen. Außerdem werden auch die Apotheken des Staates zeitnah mit dem Arzneimittel versorgt, so dass es auch in Kürze dort bezogen werden kann.